Gegen das Vergessen

Gedanken zu Smart Homes sowie Sheraton Hotelführung
4. Februar 2020
BierbotschafterInnen aus Klessheim
16. Februar 2020

Gegen das Vergessen

Schülerinnen und Schüler der 4TA & 4TC im Ausstellungsbereich des Obersalzbergs


Schülerinnen und Schüler der 4TA und 4TC besuchen das Dokumentationszentrum auf dem Obersalzberg.


Nach einer abenteuerlichen Anreise über eine steile Schneefahrbahn auf den Obersalzberg erwartet die Schüler/-innen ein vielfältiges Programm.

Die Experten des Dokumentationszentrums begleiten beide Klassen durch die Ausstellung, die durch Video-, Bild- und Archivmaterial lebendig wird. Zu Beginn des Nationalsozialismus noch ein Ort der Sommerfrische wandelt sich das Dorf in ein abgeriegeltes Führersperrgebiet, in dem weitreichende und menschenverachtende Entscheidungen gefällt werden. Besonders interessant sind in vielen Bereichen auch die aufgezeichneten Berichte von Zeitzeugen. In der Ausstellung wird die schrittweise Mythologisierung Hitlers mit Hilfe von gezielter Inszenierung und Propaganda sichtbar gemacht. Das gesamte Programm reicht von der sogenannten Machtergreifung, über den Holocaust und die Gräueltaten der Nationalsozialisten bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Mit Hilfe der Ausstellungsbegleitung und Arbeitsblättern vertiefen die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen in ausgewählten Bereichen.

Der Besuch der Dokumentation ist eine wichtige Exkursion im Rahmen des Geschichtsunterrichts, um dem Vergessen und der Verharmlosung dieser gefährlichen und grausamen Periode in unserer Vergangenheit entgegenzuwirken.

Bericht & Foto: Mag.a Barbara Fremuth-Kronreif

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

DE