Neubau Tourismusschule Klessheim

Neubau der Tourismusschule Klessheim – Startschuss im Herbst 2021!

Tourismusschule Klessheim – ein Erlebnis!

Eine der besten Tourismusschulen der Welt, die Tourismusschule Klessheim, wird umfassend erneuert. Im Bildungsbereich gilt die Schule als internationale Marke „made in Salzburg“. „Klessheimer“ finden sich in den Top-Hotels dieser Welt ebenso wie in den führenden Tourismusunternehmen Österreichs und Salzburgs.

Mit der Neugestaltung soll die Kaderschmiede für den Tourismusnachwuchs zur modernsten Schule Österreichs werden und mit neuen, innovativen und digitalen Lehr- und Lernkonzepten beeindrucken.

Ein offener, moderner und multikultureller Bildungscampus bietet die perfekte Lernumgebung für die Tourismusfachkräfte der Zukunft.

Investitionsschub von 30 Millionen Euro

Bund, Land und Wirtschaftskammer investieren 30 Millionen Euro in den Neubau. Startschuss für die Bauarbeiten ist im Sommer 2021. Die Gebäudeteile, die zwischen 1972 und 1990 errichtet wurden, werden abgetragen und völlig neu gebaut.

Der Bauteil C mit dem Burscheninternat sowie die neu errichteten Turnhallen aus dem Jahr 2010 bleiben bestehen und werden in das Gesamtkonzept eingegliedert.

Bereits 2013 startete die Wirtschaftskammer Salzburg mit den Planungen des Leuchtturmprojektes. Aus dem international ausgeschriebenen Architektenwettbewerb ging das Projekt von Architekt Max Rieder als Sieger hervor.

Fit für die Zukunft: Innovative Raumkonzepte

Modernste Raumkonzepte, 18 neue Klassen, ein multifunktioneller Veranstaltungssaal, eine Demoküche für den Fachunterricht, neue Räume für die Sommelier- sowie Käsekennerausbildung, eine eigene Patisserie, all dies und vieles mehr lassen die Tourismusschule Klessheim zur modernsten Schule Österreichs werden.

Auch das Mädcheninternat wird komplett neu errichtet und lässt für die zukünftigen Bewohnerinnen keine Wünsche offen.

Bei der Bauweise stehen Nachhaltigkeit und Innovation im Mittelpunkt. So kommen Photovoltaik-Anlage und Wärmepumpen ebenso zum Einsatz wie eine Betonkernaktivierung zum umweltfreundlichen Heizen und Kühlen des Gebäudes.

Architektonisch besticht die Neugestaltung durch offene Raumkonzepte, die mehr Unterricht in Teams ermöglichen. Zudem bieten helle und freundliche Lernlandschaften viel Platz für Kommunikation. Der Spatenstich ist für Herbst 2021 geplant.

Digitales Lernen

Ein besonderer Schwerpunkt wird neben einer nachhaltigen Bauweise auch auf die Digitalisierung gelegt. Durch die neue Infrastruktur werden modernste didaktische Modelle umgesetzt die sowohl im fachspezifischen Tourismusunterricht als auch im allgemeinen Unterricht Anwendung finden.

Klassische IT-Räume haben damit ausgedient. Jeder Schüler wird zukünftig mit seinem Notebook oder Tablet auf die Daten zugreifen können.

„Schuldorf auf Zeit“

Die Schüler ziehen in ein „Schuldorf auf Zeit“. Diese Unterkünfte sind bestens ausgestattet und klimatisiert und von der Baustelle abgeschirmt.

Das Schuldorf mit großzügigen Räumen wird mitten im Grünen an einem idyllischen Bachlauf errichtet. Hier können die Schüler die Bauphase bestmöglich und gemütlich überbrücken.

Der Neubau der Tourismusschule Klessheim ist die größte jemals getätigte Investition in der Geschichte der Tourismusschulen Salzburg. Die Wirtschaftskammer Salzburg investiert damit in die Zukunft und schafft einen neuen innovativen Tourismuscampus von Weltformat.

Bauarbeiten – Zeitplan (Stand Jänner 2021)

Ausschreibungsverfahren | Gestartet 4. Quartal 2020
Aufbau Schuldorf | Sommer 2021
Abbrucharbeiten | Sommer 2021
Bauzeit | September 2021 – Juni 2023
Schulstart in neuem Gebäude | September 2023

Infos / Fakten

  • Baustart: Herbst 2021
  • Budget: 30 Millionen Euro
  • Nachhaltige & innovative Bauweise
  • Modernste Raumkonzepte
  • Schwerpunkt: Digitalisierung
  • Schulstart in neuem Gebäude: September 2023
Weiterführende Informationen

Links:
Kontaktaufnahme Tourismusschule Klessheim

DE