Die Tourismusschulen Salzburg zapfen Bier am besten!

Slider_Kolleg_Infotage
9. April 2019
Ein Wochenende voller „Peer-Mediation“
10. April 2019

Die Tourismusschulen Salzburg zapfen Bier am besten!

Michael Brüggler (3TC) und Amélie Sinz (3TB)

Michael Brüggler (3TC) und Amélie Sinz (3TB)


Der „Zipfer-Zapf-Master“ ist ein für die Gastronomie unverzichtbarer Nachwuchswettbewerb. Ausgerichtet von der Brau Union wetteifern alle einschlägigen Schulen Österreichs jedes Jahr darum, wer die tollsten Schaumkronen auf die Biere zapft. Die Tourismusschulen Salzburg sind da immer im Spitzenfeld. Der Landeswettbewerb fand heuer am 10. April 2019 im Braugasthof Kaltenhausen der Brau Union statt.


Heuer haben Anna-Lena Auer und Amélie Sinz aus der 3TB und Michael Brüggler aus der 3TC die Tourismusschule Klessheim in Kaltenhausen vertreten. Amélie Sinz und Michael Brüggler bewiesen Nervenstärke im Stechen und belegten Platz 2 und 3. Der Sieg ging nach Bramberg, was die hervorragende Qualität der Praxisausbildung an den Salzburger Tourismusschulen unterstreicht.

Wesentliches Kriterium für den Wettbewerb ist es, in einer vorgegebenen Zeit von 3 bzw. 4 Minuten jeweils ein Glas Urtypbier und ein Glas Pils zu füllen und zu präsentieren. Dabei ist der Füllstrich des Glases exakt zu treffen. Es gibt Punkteabzüge für Über- oder Unterfüllung, es darf kein Bier überlaufen. Eine möglichst hohe Schaumkrone muss durch exaktes Nachzapfen im Rahmen der vorgegebenen Zeit erreicht werden – gefragt sind also besonders Ruhe und Sorgfalt.

Nachdem Füllstrich und Höhe der Krone mit einem elektronischen Messgerät objektiv gemessen werden, erfolgt die optische Bewertung der Schaumkonsistenz und der Form der Krone durch die Fachleute.

Im Anschluss wurden alle Teilnehmer/innen und die Betreuer/innen durch die Brau Union in großzügiger Weise zu einem schönen Abendessen eingeladen.

Das Bundesfinale findet heuer am 24. und 25. Mai 2019 in der Brauerei Zipf statt.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

DE